Initiativen Luzerner Kulturland

JETZT INITIATIVEN UNTERSCHREIBEN!

Für eine moderne Energiepolitik

Jetzt Komitee "Energiezukunft Luzern" beitreten!

Stellungnahme zur Abzocker-Initiative

Die Grünliberalen des Kantons Luzern begrüssen diese Diskussion

Die Initiative trifft zu einem grossen Teil den Nerv der Zeit und spricht vielen Stimmbürgerinnen und Stimmbürger aus dem Herzen. Allerdings geht die Initiative in einigen Punkten zu weit und schiesst damit leider am Ziel vorbei.

Stellungnahme zur Steuergesetzrevision 2011

Grundsätzliche Zustimmung der glp Kanton Luzern

Steuerliche Entlastungen der Gewinne und Einkommen setzen die richtigen Anreize zum Sparen, Investieren und Arbeiten. Ausserdem fördert eine tiefe Steuerbelastung einen schlanken und effizienten Staat. Der von den Nachbarkantonen aggressiv geführte Steuerwettbewerb – insbesondere bei der Besteuerung von juristischen Personen – zwingt den Kanton Luzern zu einer konsequent auf die Standortattraktivität ausgerichteten Politik. Die Steuerpolitik darf sich folgerichtig nicht nur an absoluten Grössen orientieren, sondern sie muss die Steuerbelastung mit den nationalen und internationalen Verhältnissen vergleichen.

Stellungnahme zur Weiterführung und Ausdehnung der Personenfreizügigkeit auf Bulgarien und Rumänien

Zustimmung der Grünliberalen Kanton Luzern

Die Grünliberalen Kanton Luzern sagen Ja zur Weiterführung und Ausdehung der Personenfreizügigkeit, da die Verfügbarkeit von Arbeitskräften essentiell wichtig für den Wirtschaftsstandort Schweiz ist. Um ein Abwandern von Schweizer Unternehmen zu ver­hindern, muss zwingend die Möglichkeit erhalten werden, unbürokratisch Fachkräfte aus der EU rekrutieren zu können. Wird der Zugang zu dieser wertvollen Ressource versperrt, führt dies unweigerlich zum Verlust von Arbeitsplätzen und Know how sowie letztlich zu Wohlstandsverlust.

Stellungnahme zur geplanten Volksinitiative des VCS für den öffentlichen Verkehr

Schritt in die richtige Richtung

Die glp Kanton Luzern strebt eine ökologische Steuerreform an. Ein Teil der Aufgaben des Staates sollte durch die Besteuerung des Verbrauchs von die Umwelt belastenden Ressourcen finanziert werden. Die Besteuerung des Mineralölverbrauchs ist vor diesem Hintergrund generell zu begrüssen.

Stellungnahme zur Volksinitiative "Für ein flexibles Rentenalter"

glp Kanton Luzern sieht andere Möglichkeiten als zukunftsweisend

Die vorliegende Volksinitiative widerspricht diametral der demografischen Entwicklung und liegt in Anbetracht der damit verbundenen Schwierigkeit der Rentenfinanzierung vollkommen quer in der Landschaft. Ein solch massiver Ausbau der Rentenleistungen ist verantwortungslos, da die Finanzierung für die arbeitende Bevölkerung eine kaum tragbare Belastung darstellt.

Stellungnahme zur Volksinitiative für die Einschränkung des Verbandsbeschwerderechts

Die grünliberale Partei Kanton Luzern lehnt die Initiative ab

Allfällige Missbräuche beim Verbandsbeschwerderecht werden bereits durch die verabschiedete Revision wirksam verhindert. Dazu bedarf es keiner weiteren gesetzlichen Grundlage. Die Initiative ist abzulehnen, weil sie den liberalen Ordnungsrahmen unterminiert und gleichzeitig das optimale Funktionieren einer auf Eigentum basierenden freien Marktwirtschaft verunmöglicht.