Der Vorstand setzt sich aus den Mitgliedern der Geschäftsleitung, den Vertreterinnen und Vertretern der Sektionen sowie den Leiterinnen und Leitern der Arbeitsgruppen  zusammen. Insgesamt gehören 22 Personen dem Vorstand an.

Operative Führung

Geschäftsleitung


Roland Fischer

Roland Fischer

Präsident glp Kanton Luzern
Vorstand glp Habsburg

Persönlich

Geboren am 05.04.1965 in Horw (LU)
Wohnort: Udligenswil
Beruf/Ausbildung: Ökonom, Dr. rer. pol. 
1986: Matura Kantonsschule Alpenquai Luzern
1997: Doktorat Universität Freiburg i. Ue.
1997 - 2001: Credit Suisse Economic Research, Leiter Regionalanalyse
2001 - 2007: Eidg. Finanzverwaltung, Stv. Projektleiter Neuer Finanzausgleich
2007 - 2012: Eidg. Finanzverwaltung, Leiter Finanzstatistik

Politische Ämter
2012-2015: Vize Fraktonspräsident
2011-2015: Nationalrat
 
Parteiämter
Seit April 2008 Mitglied der glp Kanton Luzern
Seit November 2009 Mitglied des Vorstands glp Kanton Luzern
Seit November 2012 Mitglied des Vorstands glp Habsburg
2015-2016: Vize-Präsident glp Schweiz

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Politik heisst für mich, zukunftsgerichtete und nachhaltige Lösungen zu erarbeiten, und diese mit Engagement zu vertreten. Zur Politik gehört aber auch, Ideen zu diskutieren, Kompromisse zu schmieden und Mehrheiten zu finden. Schliesslich ist es in der Politik wichtig, Entscheidungen zu akzeptieren, mit zu tragen und durchzusetzen. 

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Grünliberalen symbolisieren den Aufbruch, das Bestreben, eines der grössten Probleme unserer Zeit - der Umweltbelastung und Übernutzung unserer natürlichen Ressourcen - mit neuen, liberalen und mutigen Ideen zu lösen. 

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für Freiheit, Toleranz und Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Natur.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Am meisten Zeit brauche ich für meine berufliche und politische Tätigkeit. Viel Raum nehmen aber auch der Sport (Laufsport, Mountain-Bike, Langlauf, Schwimmen), ausgedehnte (Velo-)reisen und die Kultur (klassische Musik, Theater) ein.

Das bedeutet für mich «daheim»

Ein gemütliches Essen mit Familie und Freunden, sich bewegen in der Natur, ein ruhiges Wochenende zu Hause, dann fühle ich mich daheim.

 

Das ist mein Lieblings-Zitat

„Alles muss sich ändern, damit alles bleibt, wie es ist“ (aus Giuseppe Tomasi die Lampedusa: Il Gattopardo“

Meine Vorstösse im Nationalrat

Vorstösse von Roland Fischer

Persönliche Webseite
Olivier Bucheli

Olivier Bucheli

Vizepräsident glp Kanton Luzern
Vorstand glp Adligenswil

Persönlich

Geschäftsführer HTceramix SA, Yverdon
Präsident European Fuel Cell Forum, Luzern
Geboren am 6. Mai 1974 in Luzern
Verheiratet, 3 Kinder
Wohnhaft in Adligenswil

Matura Kantonsschule Uri (1994)
Asienreisender (12 Montate)
Dipl.Ing.Chem. ETH Lausanne (2000)
Firmengründer HTceramix SA (2000)
eMBA in Management of Technology HES Lausanne/EPF Lausanne (2001)
President European Fuel Cell Forums EFCF AG (2010)

CleanTech Unternehmensgründer,
Koordinator des EU Forschungsprojekts ADEL mit 13 internationalen Partnern
Organisator des EFCF in Luzern mit 400 Teilnehmern aus 30 Ländern
Verteter der Schweiz bei der Internationalen Energieagentur (IEA) im Bereich keramische Brennstoffzelle (SOFC)

Januar 2014 bis August 2016: Gemeinderat Adligenswil (Sicherheitsvorsteher)
September 2012 bis Januar 2014: Mitglied Bildungskommission Adligenswil
Kandidat Nationalratswahlen 2011
Kandidat Kantonsratswahlen 2011
November 2010 - März 2014: Gründungspräsident glp Habsburg

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Die Kunst des Möglichen – wir müssen heute für morgen handeln.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Nachhaltige Orientierungspunkte zum selbstverantwortlichen handeln, keine Mantra-Antworten, die nicht wahrer werden, bloss weil man sie wiederholt.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Die Möglichkeiten der nächsten Generation nicht zu beschneiden.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Zwei junge Firmen und drei Kinder.

Das bedeutet für mich «daheim»

Mich gemeinsam mit meiner berufstätigen Frau um unsere 3 Kinder kümmern, sie begleiten, eigenständige Menschen zu werden.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Intelligenz ist nicht das, was man weiss. Intelligenz ist das, was man macht, wenn man nicht weiss. (Jean Piaget)

Das möchte ich noch sagen

Jeder schritt zählt. Wenn du nicht durch die Haustür gehst, wirst du nie den Gipfel erreichen.

Michèle Graber

Michèle Graber

Kantonsrätin (seit 2011)
Fraktionsvorsitzende (seit 2012)
Mitglied der Geschäftsleitung glp Kanton Luzrn
Mitglied der Arbeitsgruppe Finanzen und Wirtschaft glp Kanton Luzern (seit 2011)

Persönlich

Geboren am 25. Oktober 1965

Zahnärztin, Dr. med. dent., eigene Praxis in Buchrain von 1996 bis 2009, danach diverse Praxisvertretungen
Executive MBA HSG

Selbständige Beraterin im Bereich Management / Betriebsführung (seit 2012)

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Ehrliche Sachpolitik betreiben.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Umweltprobleme mit wirtschaftlichliberalen Lösungsansätzen angehen.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Ich engagiere mich jeweils da, wo ich es für notwendig erachte.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Schlafen.

Das bedeutet für mich «daheim»

Ich fühle mich da daheim wo ich mich wohl fühle und mich nicht erklären muss .

Das ist mein Lieblings-Zitat

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. (Pearl S. Buck)

Das möchte ich noch sagen

Lebensklugheit bedeutet: Alle Dinge möglichst wichtig, aber keines völlig ernst zu nehmen; frei nach Arthur Schnitzler.

Meine Vorstösse im Kantonsrat

glp-Vorstösse

Christian Zürcher

Christian Zürcher

Mitglied Vorstand glp Emmen-Hochdorf
Kassier glp Kanton Luzern

Persönlich

Geboren am 13. August 1987 in Luzern

Dipl. Betriebswirtschafter HF
2012-2016: Einwohnerrat Emmen

E-Mail

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Das Recht auf Mitbestimmung in unserem Land wahrnehmen und so auch die Meinung der jungen Generation in die Politik einbringen. Auf einer sachlichen Ebene sollen Probleme diskutiert und optimale Lösungen gefunden werden.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Sachpolitik steht im Vordergrund. Es werden Lösungen gesucht und man strebt Nachhaltigkeit an; nicht nur, was die Umwelt anbelangt, sondern auch in der Finanz- und Wirtschaftspolitik.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für gegenseitigen Respekt, Toleranz und Offenheit, Solidarität gegenüber der Gesellschaft, eine intakte und gesunde Umwelt, möglichst grosse Eigenverantwortung und Selbstbestimmung.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Beruf, Politik, Freunde, Sport.

Das bedeutet für mich «daheim»

Daheim ist dort, wo Familie und Freunde sind. Es ist aber auch der Ort, wo ich aufgewachsen bin und mein bisheriges Leben verbracht habe. Dort sind meine Wurzeln.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun (Voltaire).

Mario Cozzio

Mario Cozzio

Präsident Bürgerrechtskommission Geuensee
Vizepräsident glp Sursee
Präsident Junge Grünliberale Kanton Luzern
Co-Präsident Netzwerk GayLP

Persönlich

Geboren am 14.08.1993 in Sursee
wohnhaft in Geuensee

angehender Kundenberater (Versicherung & Vorsorge)

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Politik betrifft uns alle, unabhängig von Alter, Herkunft, Gender oder Religion. Politik bestimmt unsere Zukunft, weshalb sie nicht nur für die jetzige, sondern für alle folgenden Generationen nachhaltige Grundlagen schaffen soll. Politik muss Sicherheit und Freiheit gewährleisten und soll den Willen des Volkes repräsentieren.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Grünliberalen befassen sich mit zeitgemässen Themen und streben Nachhaltigkeit an. Es ist unter anderem angenehm, sich nicht dem ständigen Rechts- / Linksschema fügen zu müssen, wie das bei länger bestehenden Parteien der Fall ist. Strikte Parteipolitik ist nicht hilfreich. Wie der Parteiname schon besagt, befasst sich die glp mit den Anliegen der Umwelt und der Wirtschaft. Einen vernünftigen Ausgleich zwischen diesen Bereichen zu schaffen ist vermutlich eine der schwierigsten Herausforderungen der Politik. Deshalb fasziniert mich die Bereitwilligkeit der glp, diese Thematik anzugehen und zu vereinen.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Ich setze mich vor allem für Toleranz und Respekt in der Gesellschaft ein. Ich sehe keinen Sinn in Gesetzen, die bloss einer gewissen Gruppe Vorteile einräumen. Ich setze mich gegen Diskriminierung aller Art ein und engagiere mich für Chancengleichheit. Weitere Anliegen sind nebst Innovation und Forschung die Förderung von KMU der Schweiz.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Für meinen Beruf, meine Freunde sowie meinen Partner, meine Familie, die Grünliberalen, die Stadtmusik Sursee sowie in der 5. Jahreszeit meiner Leidenschaft: Die Guggenmusik Diebetormtöibeler Sursee. Wenn es die Zeit erlaubt, entspanne ich mich aber auch gerne bei guten Gesprächen und einem Glas Whisky.

Das bedeutet für mich «daheim»

Wohlfühlen und sich selbst sein – oder geographisch: Region Sursee, Kanton Luzern.

Das ist mein Lieblings-Zitat

"Von nichts kommt nichts." - Lukrez

Smartspider

Smartspider

Strategische Führung

Vorstand - Vertreterinnen und Vertreter der Sektionen


Markus Baumann

Markus Baumann

Kantonsrat
Mitglied Vorstand glp Kanton Luzern
Mitglied Vorstand glp Stadt Luzern

Persönlich

Geboren am 01. Juni 1975 in Zug
Wohnort: Luzern

Soziokultureller Animator FH
Quartierarbeiter für Kinder und Jugendliche der Stadt Luzern

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Das transparente Mitgestalten und Mitwirken am gesellschaftlichen Wandel.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Das pragmatische und nachhaltige Politisieren nach liberalen und ökologischen Grundsätzen mit Herz.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Allen Bevölkerungsgruppen den Zugang und die Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen zu ermöglichen und wo nötig wirkungsvoll zu unterstützen.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Zurzeit für meine Arbeit bei der Quartierarbeit der Stadt Luzern und für die Weiterbildung in Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung.

Das bedeutet für mich «daheim»

Daheim bin ich, wenn ich meine Familie und Freunde um mich habe und mit ihnen diskutiere, lache, koche, trinke, musiziere…

Das ist mein Lieblings-Zitat

„Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.“
Abraham Lincoln

Meine Vorstösse im Kantonsrat

glp-Vorstösse

Daniel Grund

Daniel Grund

Kassier glp Emmen Hochdorf
Vorstand glp Kanton Luzern

Persönlich

Sachbearbeiter RSS, rollstuhlsport Schweiz SPV
44 Jahre
verheiratet
Wohnort: Emmenbrücke
Sandor Horvath

Sandor Horvath

Vertreter glp Luzern-Land
Präsident glp Ebikon und Rontal (seit 2011)

Persönlich

geboren am 3. September 1969 in Luzern
verheiratet, ein Kind

Mitglied Planungs-, Umwelt- und Energiekommission in Ebikon (seit 2012)
Mitglied Urnenbüro in Ebikon (seit 2012)

Rechtsanwalt, Ethnologe und eidg. dipl. Public Relations Berater
Diplom der Kommunikationswissenschaft / Eidg. Diplom der Public Relations
Fachreferent im Bundesamt für Migration in Bern und eigene Anwaltskanzlei an der Morgartenstrasse in Luzern

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Mut und Ehrlichkeit. Sagen, was man denkt. Toleranz gegenüber Andersdenkenden. Fairness. Respekt vor unserer Bundesverfassung, dem Völkerrecht und unseren rechtsstaatlichen Errungenschaften.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Mit ökonomischen Denkansätzen und Steuerungsmechanismen grüne Ziele zu erreichen. Die Einsicht, dass ökologische Nachhaltigkeit nur in Verbindung mit ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit funktioniert.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für sichere Schul- und Fusswege und Verkehrsberuhigungsmassnahmen in meiner Gemeinde. Für ein gutes Bildungssystem. Für eine faire und menschenwürdige Migrations-, Integrations- und Bürgerrechtspolitik.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Denken, argumentieren, überzeugen, zuhören, verstehen, nachgeben, umsetzen.

Das bedeutet für mich «daheim»

Mit der Familie und Freunden bei einer guten Flasche Wein über Gott und die Welt philosophieren.

Das ist mein Lieblings-Zitat

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" (Antoine de Saint-Exupéry, der kleine Prinz).

Claudia Huser

Claudia Huser

Kantonsrätin
Mitglied der staatspolitischen Kommission (SPK)
Mitglied der Verkehrskommission Stadt Luzern
Vorstand glp Kanton Luzern
Vorstand Netzwerk glp Frauen Schweiz

Persönlich

Geboren am 28.04.1981
Beruf: Unternehmerin Beratung von Gemeinden in sozial- und familienpolitischen Angelegenheiten
Ausbildung: Arbeits-, Personal- und Organisationspsychologin MsC

Parteiämter
2009-2011: Sekretariat glp Stadt Luzern
2011-2012: Vorstand glp Stadt Luzern
2012-2016: Vorstand glp Schweiz
seit 2016: Vorstand Netzwerk glp Frauen Schweiz

Standpunkte

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Umweltschutz ist nicht etwas, worüber wir nur nachdenken beziehungsweise dafür oder dagegen sein können! Wir müssen einfach ökologisch handeln, wenn wir eine verantwortungsvolle Gesellschaft sein und künftigen Generationen noch in die Augen schauen wollen.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Ich bin in meinen Grundsätzen liberal. Durch mein Psyochlogiestudium und meine bisherige Arbeitserfahrung habe ich gelernt, dass es gewisse Menschen schlechter haben als andere. Da soll der Staat Anstoss für ein möglichst selbstständiges Leben geben.

Ich merke immer mehr, wie sehr ich mich für die Gleichstellung von Mann und Frau ereifern kann und zwar weil es eine Grundhaltung von mir ist, dass alle Menschen unserer Gesellschaft die Wahl haben sollten. Damit meine ich nicht nur vor dem Gesetz, sondern auch in der Akzeptanz der Gesellschaft.

Smartspider

Smartspider
Louis von Mandach

Louis von Mandach

Präsident glp Stadt Luzern
Vorstand glp Kanton Luzern
Mitglied der Arbeitsgruppe für Energie, Verkehr und Raumplanung (glp Luzern)

Persönlich

Unternehmer, elfero AG
Betriebs- und Produktionsingenieur ETH, MBA an der Cambridge University
Geboren am 17. 2. 1977
verheiratet, 2 Kinder (2011, 2015)
Wohnort: Luzern

Telefon 033 533 33 97
E-Mail: praesidium.luzern@grunliberale.ch
 

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Die Generationen vor uns haben uns einen wunderbaren Lebensstandard geschaffen – es geht uns sehr gut. Aber heute leben wir auf Kosten anderer, auf Kosten unserer künftigen Generationen und der 3. Welt.

Ich glaube, dass wir verantwortungsbewusst mit unserer Welt umgehen und gleichzeitig an Lebensqualität und persönlicher Freiheit dazugewinnen können. Mit intelligenten Marktmechanismen, welche die Anreize richtig setzen, kann die heutige Verschwendungskultur gezielt und schmerzlos in eine neue, zukunftsfähige Form überführt werden, in welcher Energiekonsum und Verkehr reduziert und lokale Ressourcen verwendet werden können. Dafür setze ich mich ein.

Jonas Meyer

Jonas Meyer

Präsident glp Kriens

Persönlich

Geboren am 16. November 1989

Elektroinstallateur mit Berufsmaturität
Student Erneuerbare Energien und Umwelttechnik (seit Sommer 2012)

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Meinungsverschiedenheiten gibt es immer. Deshalb ist es wichtig,gemeinsam zu diskutieren und konstruktive Lösungen zu erarbeiten.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Ökologisch und ökonomisch vertretbare Lösungen sind möglich!

Dafür engagiere ich mich im Leben

Nachhaltiges Leben und respektvolles Handeln.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Studium, Zugfahren, Pfadi und Sport

Das ist mein Lieblings-Zitat

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)

Walter Palmers

Vertreter Sektion Sursee
Gründungspräsident glp Kanton Luzern 2008-2010
Ehrenpräsident glp Kanton Luzern

Persönlich

Geboren am 05.01.1947

Kantonsschule Luzern
Polytech England
30 Jahre Verwaltungsratspräsident und Teilhaber von Calida
10 Jahre Vorstand economiesuisse (damals Vorort) und in diversen Handelskammern

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

keine Interessensvertretung, Sach- und nicht Parteipolitik. "Höre die Wahrheit, wer sie auch spricht" (Maimonides)

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Ökologische und ökonomische Sachzwänge unter einen Hut bringen.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Die weltweite Bevölkerungsexplosion muss thematisiert werden. 

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Weltverbesserer

Das bedeutet für mich «daheim»

Ubi bene ibi patria

Das ist mein Lieblings-Zitat

"Politik ist die Kunst des Machbaren, nicht des Wünschbaren". Daher: "Herr gib mir die Kraft, das zu ändern, was ich ändern kann, den Gleichmut, das zu ertragen, was ich nicht ändern kann, und vor allem die Weisheit, das Eine vom Andern zu unterscheiden" (heiliger Augustinus) - übrigens, ich bin seit 30 Jahren konfessionslos.

Angelina Spörri

Angelina Spörri

Co-Präsidentin glp Emmen-Hochdorf
Vorstand glp Kanton Luzern

Persönlich

geboren: 13.05.1981
Wohnort: Eschenbach
verheiratet, 3 Kinder

Medizinische Praxisassistentin
Aussendienstleitung Viollier AG

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Kurzfristiges Denken und überstürztes politisches Handeln bringen uns nicht weiter. Jede und jeder von uns muss selbst Verantwortung übernehmen und dazu beitragen, dass unser Gesundheitswesen bezahlbar und unsere Umwelt lebenswert bleibt. Ich stehe für eine Politik, die auf durchdachte und langfristig wirksame Lösungen setzt. Für eine wirtschaftlich starke, sozial faire und ökologisch nachhaltige, liberale Schweiz.

Susu Rogger

Susu Rogger

Präsidentin glp Habsburg
Vorstandsmitglied glp Kanton Luzern
Ortsplanungskommission Meggen

Persönlich

Geboren am 16.8.1968 in Luzern
Wohnhaft in Meggen
Bürgerin von Luzern und Meggen
Verheiratet, 3 Kinder

CAS Abklärung und Anordnung im neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrecht, HSLU
MAS Prävention und Gesundheitsförderung, HSLU
Christkatholische Katechetin
Kommunale Brandschutzexpertin
Besuch der HWV Zürich
KV

Fachstellenleiterin private Beistände, Stadt Luzern
Vorstandsmitglied ELBE, Luzern, Nid- und Obwalden

Parteiämter:
Seit 2014: Präsidentin glp Habsurg
Seit 2010: Gründungsvorstandsmitglied glp Habsburg
Seit 2009: Vorstandsmitglied glp Kanton Luzern (mit einem Jahr Pause)
Seit 2009: National Delegierte
Seit 2008: Mitglied glp Kanton Luzern

Politische Ämter:
Seit 2013: Mitglied Ortsplanungskommission Meggen
Seit 2011: Austauschgruppe Parteien/Schulpflege

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Grundsätzlich ist mir wichtig, dass nachhaltige Lösungen unter Einbezug aller Fakten erarbeitet werden.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Das liberale Denken jedoch nicht um jeden Preis - der Umwelt und dem Mensch, welche sich nicht selbst schützen kann, wird Rechnung getragen.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für einen respektvollen Umgang untereinander, mit allen Lebewesen und unsereren natürlichen Ressourcen.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Meine Zeit ist zwischen Familie, Beruf, Studium, Politik, Sport, Musik und lokalen Aktivitäten wie Fasnacht aufgeteilt.

Das bedeutet für mich «daheim»

Daheim ist, wenn das Lachen meiner Liebsten den Raum erfüllt.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun,
sondern auch für das, was wir nicht tun. (Jean Baptiste Molière, (1622 - 1673), eigentlich Jean-Baptiste Poquelin, französischer Komödiendichter und Schauspieler)

Das möchte ich noch sagen

Es hat auch einen Platz für DICH in unseren Reihen.

Roger Suter

Roger Suter

Präsident glp Amt Sursee
Mitglied Baukommission Platzgestaltung Vierherrenplatz

Persönlich

Informatiker, Unternehmer, Politik Studium Uni Hagen, Rollstuhlsport, Reisen, Jahrgang 1967

«Ich komme meiner Verantwortung nach und stehe für eine lösungsorientierte Politik ein.»

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Unternehmer mit sozialer Moral

Eine funktionierende Gesellschaft braucht Eigenverantwortung, eine Zivilgesellschaft der mündigen Bürger, Unternehmer mit moralischen Prinzipen, sowie eine Politik die nachhaltig und vorausschauend handelt und für ihre Entscheidungen Verantwortung übernimmt.

Eine Politik, die individuelle Freiheiten garantiert, ist das Fundament unserer liberalen Gesellschaft. Wir setzen uns für eine vorurteilsfreie Gesellschaft ein, deren Ziel die Integration aller Menschen ist, anstatt Minderheiten auszugrenzen.

Smartspider

Smartspider
Persönliche Webseite Facebook

Vorstand - Leiterinnen und Leiter der Arbeitsgruppen


Petra Fleischanderl

Petra Fleischanderl

Ersatzrichterin am Kantonsgericht Luzern
Vorstandsmitglied glp Kanton Luzern
Vorsitzende AG Juristen/Recht
Ersatzdelegierte glp Schweiz

Persönlich

Fürsprecherin/Gerichtsschreiberin am Bundesgericht, Luzern
Geboren am 20. Januar 1967 in Luzern

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Politik ist gesellschaftliches Handeln, welches darauf gerichtet ist, gesellschaftliche Konflikte über Werte verbindlich zu regeln - ich möchte dazu beitragen, entsprechende Werte zu entwickeln und in einem konstruktiven Sinne einfliessen zu lassen.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Eine zielgerichtete, auf sachpolitische und zukunftsorientierte Lösungen konzentrierte Politik, die - ohne Einordnung in das überholte Links-Rechts-Schema - den Gedanken der Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen fokussiert.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Für ein umweltbewusstes, auf eine gesunde Wirtschaft bedachtes und sozial engagiertes Handeln.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Gerichtsschreiberin sowie Präsidialsekretärin der I. sozialrechtlichen Abteilung des Bundesgerichts in Luzern (sowie entsprechenden Weiterbildungen [u.a. CAS Haftpflicht- und Versicherungsrecht; CAS Lehrgang "Judikative" der Schweizerischen Richterakademie]) engagiere ich mich im Sport-bereich (aktiv Fitness etc.), bin kulturell interessiert (Theater, Kino, Ausstellungen etc.) und möchte mich nun, da ich das "passende Gefäss" gefunden habe, allenfalls auch politisch vermehrt betätigen.

Das bedeutet für mich «daheim»

Home ist where my heart is.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Grün im Kern und lliberal im Handeln.

Das möchte ich noch sagen

Verantwortung wahrnehmen und respektvoll leben und politisieren!

Stefan Gassmann

Stefan Gassmann

Leiter AG Energie, Verkehr und Raumplanung (EVR) (Sitzungen siehe Agenda)
Mitglied der Kommission Planung, Umwelt und Energie, Gemeinde Ebikon
Mitglied der Schätzungskommission, Kanton Luzern

Persönlich

Dipl. Architek FH
Geboren am 23. Januar 1977
Wohnhaft in Ebikon

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Von und für die Menschen.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Nachhaltigkeit ist bei der glp kein Lippenbekenntnis; sie wird gelebt.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Die Lebensqualität für alle zu steigern.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Als Architekt in meinem Beruf, politisches Engagement, Natur erleben, mich immer wieder weiter entwickeln.

Das bedeutet für mich «daheim»

Überall, wo ich mich entfalten kann.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Ich weiss, dass ich nichts weiss (Sokrates).

Felix Lüthy

Felix Lüthy

Leiter AG Bildung, Kultur und Soziales (BKS)

Persönlich

Dipl. Religionspädagoge, Dozent für Religionspädagogik, Psychologische Beratungspraxis, Autor
Geboren am 18.01.1959
in Partnerschaft, Vater von 3 erwachsenen Kindern

felixluethy@bluewin.ch
Facebook

Studium am Katechetischen Institut der damaligen Theologischen Fakultät Luzern
Ausbildung in Angewandter Psychologie am Szondi Institut Zürich

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Verantwortung übernehmen. Aktiv an der Entwicklung unserer Gesellschaft teilhaben und unseren Kindern eine gesunde Umwelt weitergeben können.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Grün heisst für mich: Bildung und Gesundheit.
Liberal heisst für mich: freie und verantwortungsvolle Menschen.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Weil die Schweiz keine natürlichen Ressourcen hat, setze ich mich für die Aus- und Weiterbildung jeder Generation ein.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Ich bin mit Menschen im Gespräch. Gemeinsam versuche ich mit ihnen am Aufbau unser Gesellschaft mitzuwirken und das Zusammenleben im Quartier und in der Stadt zu fördern. Mir ist es ein Anliegen alle jene Menschen zu vernetzen, die da sind.

Das bedeutet für mich «daheim»

Daheim bin ich in Luzern. Sei es im Garten oder auf dem See, in der Stadt oder vor der Pilatuskulisse.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Carpe Diem! (Horaz)
Pflücke den Tag

Das möchte ich noch sagen

Ich stehe ein für eine gerechtere Welt. Mir ist es ein Anliegen unsere Welt der nächsten Generation in einem gesunden Zustand weitergeben zu können. Dazu muss Hand angelegt werden bei der gebeutelten Umwelt, bei den Staatsschulden, beim Gesundheitswesen und bei den maroden sozialen Einrichtungen.

Was brauchen die Menschen heute am ehesten? Diese Fragen stellte ich bei Umfragen.

Man wünscht sich mehr Toleranz. Daraus folgere ich: wir müssen mehr über unsere Mitmenschen und ihre mitgebrachten Kulturen wissen, damit wir sie verstehen lernen. Wir müssen uns begegnen und austauschen. So wächst gegenseitiger Respekt und schliesslich Toleranz.

Persönliche Webseite